Letztes Adventsrezept

Das letzte Adventsrezept kommt gleich im Doppelpack daher. Zum einen haben wir als Vorschlag für ein schnelles Feiertagsessen ganz klassisch Bratwurst mit buntem Kartoffelsalat, wie auch für alle, die noch einmal für die Feiertage Plätzchen brauchen, bunte Fruchtherzen.

Zutaten Kartoffelsalat mit Bratwürsten:
- 1 kg Kartoffeln *, darunter 500 g gelbfleischige, 250 g blau-fleischige (z.B. Blaue Schweden), 250 g rot-fleischige (z.B. Red Burgundy) Kartoffel
- 200 ml Gemüsebrühe
- 1 feingehackte Zwiebel *
- 5 EL Apfelessig *
- 1 El mittelscharfer Senf
- 6 EL Leindotteröl *
- 1/2 Bund Schnittlauch, fein geschnitten
- Salz *
- Bratwürste vom Bunten Bentheimer Schwein oder vom Kamerun-Schaf *

Zutaten mit einem * sind bei uns im Hofladen zu finden

SO WIRD'S GEMACHT:
Kartoffel kochen, danach schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel klein hacken und in der Brühe kurz aufkochen. Essig, Senf und Salz zu den Kartoffeln geben und Brühe darüber schütten. Umrühren und ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren Leindotteröl und Schnittlauch über den Kartoffelsalat geben. Die Bratwürste in einer Pfanne mit heißem Fett braun braten und heiß servieren.

 Fruchtige Herzen mit Zutaten

Rezept 2:
ZUTATEN "Fruchtige Herzen":
- 250 g Mehl *
- 150 g Butter
- 1 Päckchen Vanillezucker *
- 2 Eßl. Obstbrand (z.B. Apfel) *
- Konfitüre nach Wahl

Zutaten mit einem * sind bei uns im Hofladen zu finden

SO WIRD'S GEMACHT:
Aus Mehl, Butter, Vanillezucker und Obstbrand einen Mürbteig kneten.
Teig einige Stunden im Kühlschrank kalt stellen (schneller geht es in der Gefriertruhe, dort aber aufpassen, dass der Teig nicht aus versehen gefriert). Teig Messerrückendick ausrollen. Anschließend Herzen ausstechen. Dabei die gleiche Anzahl an Herzen mit und ohne ausgestochener Mitte herstellen. Plätzchen bei 170 °C Umluft im vorgeheizten Ofen 8 - 10 Minuten goldgelb backen. Nach dem Auskühlen etwas Konfitüre im Wasserbad erhitzen und jeweils ein Plätzchen mit und ohne ausgestochener Mitte zusammenkleben. Am Ende nach belieben mit Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Nachkochen und -backen!